„Wir Engel aus dem Reich der Seraphim verkünden euch jetzt die Botschaft des ewigen Lichtes.
Als Verkünderengel sprechen wir die Worte des All-Einen aus dem höchsten Gottesbewusstsein.

Das Feld, das sich euch offenbart, das ihr betreten habt mit einem reinen Herzen, manchen zaghaften Schrittes, manche voller Ungeduld und Hoffnung, manche lang ersehnt, ... ihr allesamt seid empfangen durch uns Lichtmächt…durch die alleine Liebe.

Den heiligen Boden, der von euren Füßen sanft betreten ist, ist der Beginn des Lebens, das ihr nun erschafft.

Ganz gleich, an welchem Punkt ihr in eurem Leben steht, wie viele Muster der Vergangenheit und des Egos noch in euch sind, eure Füße befinden sich auf heiligem Boden der neuen Zeit.

Wir verkünden euch diese Worte in der All-Einen-Liebe, auf dass es euch gewahr wird, wo ihr euch befindet, auf dass in euer Bewusstsein die Erkenntnis eintritt, das alles hinter euch liegt…so ihr geschehen lasst, was ist.

Einzig die Erinnerungen erinnern euch an die Vergangenheit und wir möchten euch sagen, dass ihr FREI seid ..... und ihr entscheidet, welche Erinnerungen wie kleine Perlen in eurem Herzen bleiben. Ihr entscheidet, was ihr aus der Vergangenheit mitnehmen möchtet.

Und so entscheidet ihr auch, woran ihr hängt und was ihr noch nicht loslassen wollt, denn es geht nicht mehr darum, was ihr nicht könnt.
Ihr könnt alles!

Es geht darum, aufrichtig euch einzugestehen, was ihr nicht wollt, denn die Energie eines Wortes "ich kann es nicht" ist ein tiefer Mangel und ihr seid Opfer dieser Umstände.

Dies ist eine Lüge und die Zeit und das Feld gestatten es nicht länger, euch in dieser Energie aufzuhalten.
Es gibt nichts, was ihr nicht könnt. Einzig gibt es etwas, was ihr nicht wollt, denn ihr entscheidet, ihr seid die Schöpfer, ihr erschafft. Macht euch dies bewusst, dass alles möglich ist, so ihr es wollt, so euer Herz es sich wünscht.

Wenn ihr spürt, dass ihr zurückhaltend seid, liegt es nicht daran, dass ihr es nicht könnt, sondern ihr könnt und wollt diesen Mut noch nicht aufbringen etwas zu erschaffen, etwas umzusetzen.
Es liegt daran, dass alles einen rechten Zeitpunkt hat in eurem Leben und im gesamten Kosmos.

Der richtige Augenblick ist getragen von der Reife und es liegt an euch, euch die Zeit zu nehmen, zu reifen, Geduld aufzubringen und Vertrauen.
Ein Gespür für euch und in euch zu entwickeln, wann dieser rechte Augenblick ist, um zur Tat zu schreiten, um auszudrücken durch Taten und Worte, was eure Wahrheit ist. Alles andere ist Vergangenheit.

Wir Seraphim begrüßen euch in dieser neuen Schöpferenergie, die mehr und mehr euch ins Bewusstsein dringt, euch erfüllt und je stärker ihr euch gestattet, Schöpfer und Schöpferin zu sein und aus dieser Kraft zu leben, desto wundervoller wird euer Leben auf Erden.

Die Vergangenheit verabschiedet sich immer stärker und immer schneller, denn die Vergangenheit ist in dem Feld, das ihr betreten habt, nicht mehr länger aufrecht zu erhalten.

Dieses Feld…ist ein Feld der Wirklichkeit.
Im Feld der Wirklichkeit hat nur das Bestand, was JETZT, in diesem Augenblick, ist. In diesem Feld der Wirklichkeit hat nur Bestand die reine Liebe, somit zerfällt alle Lüge, jede Ausrede, jedes Ego und alles, was an Mangel und Opfer in jedem Menschen noch vorhanden ist.

Ihr seid am Beginn des Weges, alles entdeckt ihr jetzt neu.

Es ist eine einzigartige Chance die von euch ergriffen wird, wenn ihr bereit seid. Die Bereitschaft wird sich in eurem Herzen regen, denn es ist die Bereitschaft, die im Herzen gefühlt wird und nicht im Verstand entsteht.

Zu fühlen, wann ihr bereit seid, euch einzulassen auf euer Leben und euch einzulassen auf die Schöpferin und Schöpfer, die ihr seid, ist etwas sehr besonderes in eurem Menschenleben, denn bislang habt ihr diese Schöpferkraft nicht eingenommen und nicht angenommen.

Durch dieses Annehmen eurer Schöpferkraft sagt ihr auch JA zu der Göttin und dem Gott, der ihr seid.
Ihr räumt ihm einen Platz in eurem Leben ein. Ihr heißt ihn willkommen und ihr werdet fühlen und mehr und mehr diese Göttin und dieser Gott sein.

Der Mensch tritt zurück.
Dies geschieht nicht in diesem Augenblick. Auch das unterliegt einer Reifung und Bewusstwerdung. In diesem Feld der Wirklichkeit mit unzähligen Möglichkeiten werdet ihr Schritt für Schritt euren Weg finden.

Denn dieser Weg ist nicht vorgezeichnet. Dieser Weg entsteht aus euch heraus, aus jedem Moment, in dem ihr euch für etwas entscheidet. Und sich für etwas entscheiden bedeutet auch, etwas anderes aufzugeben.

Je stärker ihr in die Wirklichkeit eintaucht, desto stärker verlasst ihr die Dualität, die Trennung, Spaltung und Aufspaltung. Ihr verlasst das menschliche Gefüge.

Je mehr Menschen ins Feld der Wirklichkeit eintauchen, desto stärker wird die gebündelte Kraft, die in diesem Feld erzeugt wird. Und diese gebündelte Kraft wird eines Tages das Erwachen der Menschheit in Gang setzen…. kollektiv.

Und so ist es uns eine Freude und Ehre, euch in diesem Feld zu begrüßen ......... und nein, ihr seid nicht die Einzigen und auch nicht die Ersten. Es befinden sich schon zahlreiche Menschen in diesem Feld.
Manchen ist es noch nicht bewusst in Gänze. Innerhalb der nächsten Wochen wird das Christuslicht so stark in ihnen wirken, dass sie erkennen, was geschieht.

Die äußere Dunkelheit, die sich auf der Erde nun ausdehnt, lässt das innere Licht, euer göttliches Licht, sehr stark aufhellen. Lasst aus diesem Grund euren Blick in euer Innerstes wandern und spürt dieses Christuslicht in euch auf.
Schaut auch, ob der Wunsch in euch ist, dieses Feld der Wirklichkeit zu betreten, euer Leben zu verändern, den Reichtum eurer Seele kennenzulernen. Spürt diesen Wunsch in euch auf.

Es gibt durchaus Menschen, die keine Veränderung anstreben und mit dem zufrieden sind was ist. Wir erlauben uns kein Urteil über euch Menschen. Es steht jedem Menschen frei, seinen Weg auf Erden zu gehen.

Das Feld der Wirklichkeit ist die All-Eine-Liebe, in die ihr immer tiefer hinein gehen werdet mit eurem gesamten Sein, mit eurem Atem, mit dem was ihr aufnehmt. Auch eure Nahrung wird sich verändern, euer Empfinden, euer Sehen und Erkennen, eure Körperfunktionen werden sich verändern.
Lasst all das geschehen, ohne euch Sorgen zu machen. Auf einem unbekannten Weg werdet ihr viel Unbekanntes erleben. Es ist in eurer Sprache ein Abenteuer, was ihr nun ansteuert.

Lasst ab von Sorgen und Gedanken, wie das Abenteuer aussehen wird und was euch begegnen wird.

Erwartet das Allerschönste und Allerbeste und erwartet vor allen Dingen, dass das kommt und ist, was sich eure Seele wünscht. Und die Seele wünscht sich das Größte, Schönste und Beste von allem was ist.

Alles andere hat in diesem Feld der Wirklichkeit keinen Platz mehr.
Alle anderen Gedanken außer der Wirklichkeit, dem was ist in der Wirklichkeit, die gelebte Liebe und Freude, ist menschliche Struktur der Dualität und darf von euch verabschiedet werden.

In dem Maße, wie ihr dieses aufgebt, empfangt ihr die Wirklichkeit, die ihr seid, euren Ursprung, eure Essenz und erst dann könnt ihr euer ganzes Potential leben und erst dann könnt ihr euren Seelenauftrag erfüllen.

Die Zeit jetzt trägt den Segen des All-Einen.
Das Christuslicht in jedem Leben auf Erden ist entzündet.
Und wenn sich euer Erdenjahr neigt und ein Neues beginnt, erstrahlt das Christuslicht in allem Leben auf Erden am Stärksten.

Wichtig ist eure Bewusstheit, in der ihr jetzt euer Leben lebt, Tag für Tag.

Macht euch bewusst, dass euer Leben ein Geschenk ist für euch, das ihr, jeder einzelne von euch, ein Geschenk ist für alles Leben.
So ist jeder einzelne ein Geschenk für den jeweils Anderen, ganz gleich, wie dieses Geschenk aussieht.
Spürt in euch die Dankbarkeit für euer Sein und für euer Leben, für alles in euch und für alles um euch.

In diesen Tagen werdet ihr begleitet aus unseren Reichen, damit euch ganz und gar das innere Licht bewusst wird, damit ihr auf eurem Weg auch euer Ziel erreicht, damit ihr euch nicht verlauft im Irrgarten der Dualität, sondern damit ihr diesen Ausweg aus der Trennung herausfindet.

Für viele Menschen ist es der letzte Gang, der allerletzte Schritt. Viele Menschen werden sich aus diesem Leben verabschieden. Sie werden als ein sehr großes, starkes Licht wiedergeboren.

All jene Menschen, die bleiben und die sich entschieden haben, die neue Welt mit zu erschaffen und ihre eigene Welt, ihr eigenes Leben neu zu gestalten, die den Mut aufbringen, ihre Schöpferkraft lebendig zu nutzen,….sie werden mit der All-Einen Liebe, in dem was euch bevorsteht im neuen Erdenjahr, eine Vollendung dieser Schritte erleben.

Die neue Zeit beginnt, sobald dieses Ende bewusst vollendet ist.
In jedem Ende ist ein Anfang, eine Neugeburt ...... und diese neue Geburt könnt ihr jetzt schon in euch fühlen.
Das Heranwachsen dieser neuen Bewusstheit fühlt ihr bereits jetzt in euch .........und so dürft ihr euch freuen auf das, was geboren wird aus euch heraus, .........und ihr könnt die Zeit genießen, in der all das in euch heranreift.

Mit diesem Bewusstsein werdet ihr die Schritte im Feld der Wirklichkeit ganz anders wahrnehmen und es ist eine große Freude für euch, all das zu erleben.

Und nicht nur für euch ist es eine Freude. Auch für uns, die es miterleben, die wir mit euch diese Schritte gehen, ist es eine große Freude und ein großer Segen, denn die Energien bleiben nicht bei euch, sondern sie verströmen sich in alle Universen. Und alles Leben in allen Universen profitiert von eurer Entwicklung im JETZT.

Wisst, dass eure Körper Regeneration brauchen, um sich diesen hohen Energien der Wandlung auszusetzen und sie in sich zu integrieren. Und solange wie noch alte Dinge der Dualität in euch sind, die euch verlassen, ist diese Zeit auch in gewisser Form anstrengend für euch und für euren Körper.

Seid liebevoll und würdevoll mit euch selbst.
Seid achtsam mit euch und eurer Reifung.
So wie eine schwangere Frau achtsam mit sich und dem Ungeborenen ist, seid achtsam mit euch.
Gönnt euch die Pause, die ihr braucht. Nährt euch, pflegt euch, denn ihr tragt neues Leben in euch.

Wir Seraphim umgeben euch mit unserem Licht des Schutzes und der Geborgenheit. Wir verkünden das Wort Gottes, das Wort der Wirklichkeit. Wir lassen das göttliche Licht um euch herum hell erstrahlen, damit ihr in dieser Helligkeit, in diesem Licht, euch erkennt als EBENBÜRTIG.

Und so atmet und fühlt in euch den Neubeginn. Spürt das Neue unter euren Füßen, das Neue, das euch umgibt. Lasst euch durchdringen von der Wirklichkeit, von der ihr nun ein Teil seid.

Und so grüßen wir die Göttin und den Gott, der ihr seid und sagen
An’Anasha!“